Alzheimer Gesellschaft im Kreis Coesfeld e.V.

Demenz und Autofahren

Montag, 26. März
19:30 Uhr - 21:00 Uhr
FBS; Raum 1
Kirchgasse 2
48249 Dülmen

Das Auto ist für viele Menschen eine große Mobilitätshilfe. Doch welche rechtlichen Rahmenbedingungen gelten für Menschen mit Demenz als Autofahrer/In?
Und wie können Angehörige und professionell Beteiligte Menschen mit Demenz vor einer hohen Fremd- und Selbstgefährdung schützen, wenn keine Krankheitseinsicht vorliegt?
Frau Dr. Phillip-Metzten wird die Risiken einer Demenzerkrankung im Straßenverkehr erläutern. Erste Signale von Überforderung zeigen sich beispielsweise in komplexen Kreuzungssituationen. Sie nennt konkrete Hilfen für Erkrankte und Angehörige und geht auf die speziellen Fragen der Teilnehmer/Innen und deren Erfahrungen ein.
Die Referentin ist 2. Vorsitzende der Alzheimer Gesellschaft Münster e.V., Moderatorin "Senioren im Straßenverkehr" (Deutscher Verkehrssicherheitsrat e.V.) und Dipl. Gerontologin an der Universität Köln. (Quelle: FBS Dülmen)

Referentin:
Frau Dr. H. Elisabeth Phillip-Metzen

Kooperationsveranstaltung der FBS Dülmen, Alzheimer Gesellschaft Kreis Coesfeld e.V. und dem Mehrgenerationenhaus Dülmen.

Gebühr: 3 € / kostenlos für Mitglieder der AlzG, Anmeldung erwünscht!

Anmeldung: FBS Dülmen, Tel. 02594/9430-0 oder unter: www.fbs-duelmen.de