Alzheimer Gesellschaft im Kreis Coesfeld e.V.

Alzheimer Gesellschaft mit neuer Spitze

Alzheimer Gesellschaft mit neuer Spitze / Kreis Coesfeld (WN 20.02.2012)

Die Alzheimer Gesellschaft im Kreis Coesfeld hat einen neuen Vorsitzenden: Manfred Ballensiefen aus Dülmen übernimmt das Amt vom Ex-Bundestagsabgeordneten Werner Lensing (Coesfeld). Der 64-jährige Ballensiefen wurde während der Hauptversammlung in Coesfeld zum neuen Chef des Vereins gewählt. Ballensiefen war bis zu seinem Ruhestand vor zwei Jahren im Vorstand der VR-Bank Westmünsterland aktiv. Er ist zudem Vorsitzender der Behindertenhilfe Dülmen. Lensing trat aus persönlichen Gründen nach fünfjähriger Tätigkeit als Vorsitzender nicht wieder an.

"Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, keine weiteren Ehrenämter anzunehmen", sagt Ballensiefen im Gespräch mit unserer Zeitung. "Aber die Arbeit der Alzheimer Gesellschaft halte ich für so wichtig, dass ich eine Ausnahme gemacht habe." Er habe selber durch eine Alzheimer-Erkrankung im Familienkreis erfahren, wie notwendig Informationen und Angebote seien. "Gerade im Anfangsstadium der Krankheit weiß man als Angehöriger oft nicht, wie man damit umgehen soll."
Immer noch sei Alzheimer oft ein Tabuthema, sagt Ballensiefens Vorgänger Lensing. "Dabei wird durch den demographischen Wandel die Anzahl der Betroffenen stark nach oben gehen." Umso wichtiger sei es, die Alzheimer Gesellschaft als eine Anlaufstelle zu haben und Berührungsängste abzubauen.
Es wurden ebenfalls zwei Beisitzer neu gewählt: Wilhelm Gerdelmann (Coesfeld) und Kirsti Heep-Szumigalla (Klinik am Schlossgarten Dülmen). Geplant sind in diesem Jahr zahlreiche Veranstaltungen zum Thema Demenz und Alzheimer.
Kontakt Alzheimer Gesellschaft: Elke Dieker und Ursula Eing, Dülmen (Klinik am Schlossgarten),
Tel. 02594 / 92 01   / www.alzheimer-coesfeld.de
(Artikel: Viola ter Horst)